Webdesign mit WordPress, SEO, Social Media

Google Konto Erfahrungen – Erstellen, erste Schritte, Tipps und Tricks

Von am 13. Jul 2012 in Social Media

Heute möchte ich wieder ein Anfänger-Thema behandeln: das Erstellen eines Google Kontos und meine Erfahrungen damit. Für alle sehr empfehlenswert und auch unerlässlich, wenn man Google nicht nur als Suchmaschine nutzen möchte. Denn Google ist weitaus mehr als nur das und bietet eine Vielzahl an weiteren Produkten.
Ich selbst nutze als Blogger sehr intensiv Google+, den Google Reader, Google Analytics, die Google Webmaster Tools oder Google Adsense. Na klar sind auch ein paar Produkte dabei, die eher Spielerei sind für die Geeks unter uns. Aber wie überall, es ist für jeden irgendwann das erste Mal und wenn man schon lange dabei ist, kann man sich das gar nicht vorstellen, dass man für den Einstieg in die Welt der Google Konten eine Anleitung braucht, aber die Erfahrung hat mich gelehrt, dass auch die augenscheinlich einfachen Dinge gar nicht so einfach sind. Und so verhält es sich auch mit dem Google Konto.

Was du hier erfährst

  • Wie erstelle ich ein Google Konto?
  • Wie kann ich ein Google Konto löschen und wiederherstellen?
  • Wie logge ich mich gleichzeitig in mehreren Google Konten ein?
  • Welche Dienste kann ich mit einem Google Konto nutzen?
  • Wie bleibe ich über Google Produkte auf dem Laufenden?

Ein Google Konto erstellen

GoogleDas ist ganz einfach. Man ruft die Seite “Neues Google Konto erstellen” auf und gibt die dort geforderten Daten ein: Name, gewünschter Nutzername, Passwort, Geburtsdatum, Geschlecht, Mobiltelefon, die aktuelle E-Mail-Adresse und den Standort. Aus dem Nutzernamen wird die zum Google Konto zugehörige E-Mail-Adresse generiert. Zum Schluss noch die Nutzungsbedingungen durchlesen und akzeptieren (ohne kann man kein Google Konto eröffnen) und wenn gewünscht, der Verwendung der Nutzerdaten für die Personalisierung zustimmen. Das kann man auch weglassen, aber ohne macht es nur halb so viel Spaß. Mobiltelefon und aktuelle E-Mail-Adresse sind nicht Pflicht, erhöhen aber die Sicherheit für das eigene Google Konto. Ist alles eingegeben, klickt man auf “nächster Schritt” und schon hat man Zugriff auf die verschiedenen Google Produkte.

Ein Google Konto löschen und wiederherstellen

Keine Lust mehr auf Google? Dann besteht die Möglichkeit, das Google Konto zu löschen.Dazu loggen wir uns im Google Konto ein und gehen dann unten auf den Link “Konto komplett schließen und alle damit verknüpften Dienste und Informationen löschen”. Hier geben wir das aktuelle Passwort für das Google Konto ein setzen überall den Haken und bestätigen hiermit, dass alle Informationen aus den verschiedenen Produkten gelöscht werden.

Und wer jetzt das Löschen seines Kontos bereut, der macht das Ganze wieder rückgängig. Für eine gewisse Zeit ist das evtl. möglich mit einem kleinen Trick. Wir nutzen die Passworthilfe und fordern ein neues Passwort an. Dort erhalten wir die Meldung, dass das Konto gelöscht wurde und müssen einen Antrag auf Wiederherstellung des Kontos bei Google einreichen. Nicht ganz simpel aber möglich.

Gleichzeitiges Einloggen in mehreren Google Konten

Ja, das geht auch! Im eingeloggten Zustand gehen wir hierfür auf das Pop-Up-Menü rechts neben unserem Google+-Profilbild und finden unten im Menü den Link “Konto hinzufügen”. Gehen wir nun darauf, so kann man sich in ein anderes Konto anmelden. Im besagten Pop-Up-Menü lässt es sich anschließend zwischen den Profilen hin und her wechseln.

Dienste, die man mit einem Google Konto nutzen kann

Die Auswahl ist groß, da ist für jeden etwas dabei, egal ob man lieber per Mail, per Video oder SMS kommuniziert. Und das noch nicht allzu alte Google+ eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Die für Blogger wichtigen Tools habe ich anfangs schon erwähnt, ansonsten stehen ja noch die Verwaltung von Terminen über den Kalender, Tools für Dokumente, Verwaltung von Fotos (Picasa), Blogerstellung, Google Maps, Google Earth, Produktsuche und vieles mehr zur Nutzung bereit. Alle Tools erreicht man über die schwarze Leiste unterhalb der Adressleiste unseres Browsers, die mit +Ich im ausgeloggten zustand beginnt und mit +DeinName, wenn wir eingeloggt sind.

Die Google Konten

Übersicht der Google Produkte oben in der schwarzen Leiste

Wo finde ich Neuerungen zu den Google Produkten

Wer nun Freude an seinem neuem Google Konto hat und immer up to date sein möchte über Neuerungen, abonniert sich am besten mit dem Google Reader den Newsfeed des offiziellen Google Produkt-Blogs.

Wir wünschen viel Spaß!


Das könnte Sie auch interessieren:

» Buchrezension "SEO & Social Media" inklusive Verlosung

» Ein paar Tipps zum Aufbau eines Twitter-Accounts mit qualifizierten Followern

» WordPress Tutorial: Umfragen erstellen

» Na endlich! - Facebook Beiträge lassen sich jetzt nachträglich bearbeiten

» Diese 10 Dinge solltest du nach dem Schreiben eines Artikels erledigen